smartsuitefaq.martinholz.de

Wie kann ich eine eigene @Funktion definieren?

Grundsätzlich ist es nicht schwer eine eigene @Funktion zu bauen. Eine @Funktion besteht im wesentlichen aus etwas LotusScript. Die Definition der Funktion geschieht in GLOBALS, und wird zusammen mit der Arbeitsmappe gespeichert.

Eine @Funktion besteht aus dem Namen (z.B. summe bei @summe) und den Argumenten für die Funktion (z.B. Bereiche). Im Script wird definiert welche Argumente übergeben werden können.

Als Beispiel wird hier eine einfache Funktion @sum erstellt, die lediglich zwei Zahlen bzw. Zellwerte addiert. Dazu wird zuerst das Grundgerüst erstellt:

Function sum(a as integer, b as integer) as long {

}

Die Funktion @sum erwartet also zwei Integer-Werte zur Addition und hat als Ergebnis einen "long"-Wert. Damit sind direkt die 3 benötigten Variablen (a,b,sum) deklariert.

Jetzt sollen a und b addiert werden. Die Berechnung erfolgt direkt in der Funktion:

Function sum(a as integer, b as integer) as long {
      sum = a + b
}

Damit ist die Funktion bereits fertig und kann in der Arbeitsmappe eingesetzt werden.

Der Aufruf der @sum-Funktion ist denkbar einfach:

@sum(55;45) = 100

A1 = 55
B1 = 45
@sum(a1;b1) = 100

Es sind somit den eigenen Berechnungsphantasien keine Grenzen gesetzt

Über diesen ArtikelArtikelbewertung
Stand: 02.05.2004
Autor(en): Martin Holz
Durchschnittsnote: 1
1 2 3 4 5 6