smartsuitefaq.martinholz.de

Benutzerdefinierte Zellformate

Problem

In 1-2-3 ist es nicht vorgesehen benutzerdefinierte Zellformate anzugeben. So stehen zwar nahezu alle Währungen zu Verfügung, aber es besteht z.B. nicht die Möglichkeit ein Zellformat wie z.B. m² selbst anzulegen. Dies ist nur möglich, indem man eine nicht benötigte Währung (z.B. Ungarischer Forint) ändert.

Lösung

Schritt 1


Ab sofort wird, wenn Sie "Ungarischer Forint" auswählen jede Zelle als "m²" formatiert. Wählen Sie "unter Häufig verwendet auflisten", um schneller auf dieses Format zugreifen zu können. Allerdings ist es lästig "Ungarischer Forint" auszuwählen um "m²" anzuzeigen. Also muß auch die Beschriftung geändert werden.

Schritt 2

Um die Beschriftung zu ändern müssen Sie die Datei \lotus\123\udfde.dll mit einem Hex-Editor [1] bearbeiten. Legen Sie vorher unbedingt eine Sicherungskopie dieser Datei an! Wenn Sie einen Fehler machen, startet 1-2-3 nicht mehr.

Schritt 3

Starten Sie nun 1-2-3 und probieren Sie Ihr neues Format aus. Sollte 1-2-3 nicht mehr starten, haben Sie sich wahrscheinlich mit den Leerzeichen verzählt. In diesem Falle kopieren Sie Ihre Sicherung von udfde.dll zurück und bearbeiten diese noch einmal wie in Schritt 2 beschrieben.


[1] Hex-Editor = Ein Programm mit dem binäre Dateien bearbeitet werden können. Es gibt sehr viele verschiedene Hex-Editoren, so daß ich hier keine Empfehlung geben möchte. Suchen Sie z.B. bei http://www.google.de nach "Hex-Editor" und Ihrem Betriebssystem. Die meisten Hex-Editoren sind Freeware.
Über diesen ArtikelArtikelbewertung
Stand: 05.04.2003
Autor(en): Martin Holz
Durchschnittsnote: 1
1 2 3 4 5 6