smartsuitefaq.martinholz.de

Versionen von Approach für MS-Windows / NT

Versionen und Updates

Aktuell ist die deutsche Version 9.8 für Windows,veröffentlicht ca. Januar 2003 und Version v1.7 für OS/2 Warp4, veröffentlicht ca. Januar 2002.

Für Version 9.8 ist ein Bugfix verfügbar:
http://www-1.ibm.com/support/docview.wss?rs=0&q=smart+suite+9.8&uid=swg24004062&loc=en_US&cs=utf-8&cc=us〈=en verfügbar.

Mit diesem Bugfix werden folgende Fehler behoben:

  1. Probleme beim Öffnen von MS-SQL-Tabellen
  2. Absturz bei Formularen oder Formularelementen, die auf mehr als 5 Seiten verteilt werden.
  3. Probleme mit dem Öffnen oder Bearbeiten eines SQL-Kommandos beim Öffnen einer nicht verbundenen DB2-Tabelle

Für die Version 9.6 kann nach wie vor das 9.6.1 Update bei Lotus heruntergeladen werden:
Dokument 7003055 v. 05/02/2001 zum Download

Empfohlene Versionen sind:

Windows 3.*
v3.02
Windows 95/98
v97 (NICHT 97a) mit dem neuesten 'apfixpak', mit den neueren Versionen 9.7 und 9.8 machen Sie auch nichts verkehrt
Windows ME
"ME ist Schrott! Unbedingt vermeiden!", kaufen Sie sich ein neues Betriebssystem. ME ist eine sehr schlechte Version von Windows 98. Wenn Sie an Windows ME gebunden sind, folgen Sie den Empfehlungen zu W98.
Windows 2000/NT
v9.7 oder V9.8 mit dem jeweiligen Patch
Windows XP
V9.8 mit Patch oder V9.8.1

Kompatibilität:

Alle Versionen können gleichzeitig auf die gleichen Datenbankdateien zugreifen (.dbt/.dbf, Paradox oder andere Formate), vermeiden Sie aber Index-Dateien mit v3.02 und irgendeiner anderen Version zusammen zu verwenden, da das "SmartIndex"-Format nicht kompatibel ist. SmartIndexes werden nur für DBase-Dateien erstellt. DBase ist der Standard-Dateityp wenn Sie eine neue Datenbank mit Approach erstellen.

Wandeln Sie niemals eine Ansichtsdatei aus v2.* (.vew) oder v3.02 (.apr) direkt in eine neuere Version als v97 um. Dies wird näher im Kapitel 20 'Updaten von Approach ...' dieser FAQ beschrieben. Sobald Sie eine Ansichtsdatei nach v97 umgwandelt und gespeichert haben, ist diese unter v3.02 nicht mehr nutzbar.

Wenn die Ansichtsdatei im v97'er Format vorliegt, kann sie mit allen neueren Versionen von Approach genutzt werden und bleibt dennoch in v97 nutzbar - zumindest solange bis Sie neuere Funktionen einsetzen, die in v97 noch nicht enthalten waren (Wie z.B. den 'Dialog Editor', der erstmals in v9.5 einzug hielt).

Wenn Sie eine Ansichtsdatei für eine andere Version als ihre tatsächlich genutzte speichern, erhalten Sie eine Warnmeldung, so daß Sie dieses Problem vermeiden können. Auch LotusScript wurde in v9.5 erneuert, so daß Ihre Scripte unter Umständen nicht mehr korrekt in früheren Versionen funktionieren (außer Sie "kompilieren" sie neu).

Wenn Sie eine Ansichtsdatei mit einer Version ab 9.5 erstellen, werden diese automatisch im neuen Format gespeichtert. Diese Dateien sind nicht mehr mit früheren Versionen zu öffnen.

Geschichte der Versionen:

v1.*
Die erste Version veröffentlicht von Approach Software of Mountain View. (circa 1992)
v2.0
Die letzte Version vor dem Aufkauf durch Lotus. (circa 1993)
v2.1
Die erste von Lotus veröffentlichete Version. Ansichtsdateien haben nun die Dateiendung '.vew'. Entwickelt für MS-Windows 3.1 (16 bit). Trotz der neuen Versionsnummer ist diese Version im wesentlichen die Gleiche wie 2.0, enthält aber viele Fehlerbehebungen für Probleme aus der v2.0.
v3.00
Eine komplett neue Version veröffentlicht in 1994. Völlig neue Makros. Ansichtsdateien haben die Dateiendung '.apr'. Entwickelt für MS-Windows 3.1 (16 bit). Es gibt Probleme wenn diese Version (und auch v3.01 und v3.02) unter Windows NT v4 betrieben werden (siehe 'Approach und Windows NT' dieser FAQ)
v3.01
ist ein kostenloses Update mit zahlreichen Fehlerbehebungen für Version 3.00. Sollten Sie Probleme mit v3.00 or 3.01 haben, besorgen Sie sich 3.02 bevor Sie diesen Fehler irgendwo melden. Jeder wird Ihnen zu diesem Schritt raten.
v3.02
ebenfalls ein kostenloses Update für 3.01. Sollten Sie Probleme mit v3.00 or 3.01 haben, besorgen Sie sich 3.02 bevor Sie diesen Fehler irgendwo melden. Jeder wird Ihnen zu diesem Schritt raten. Diese Version läuft auch auf neueren Windows-Versionen mit Ausnahme von XP.
v96
Manchmal fälschlicherweise als v4 bezeichnet. Ein Grundsätzliches Update entwickelt für MS-Windows 95 (32 bit). Einführung von LotusScript, dem Such-Assistenten, etc. Diese Version ist voll von Fehlern - vermeiden Sie sie.
v97
Entwickelt für MS-Windows 95 and NT 4.0 läuft aber scheinbar auch problemlos unter NT 3.51 (32 bit). Enthältlich in der 'Lotus SmartSuite 97' oder einzeln. Diese Version wurde den Besitzern der v96 aufgrund der vielen Fehler in v96 kostenlos zur Verfügung gestellt. Dies ist die erste Version für die die Fehlerkorrekturen (BugFixes) über das Internet zur Verfügung gestellt wurden. - Das "C"-Patch (apfixpak.exe) ist unerlässlich! Neue Funtionen sind 'gespeicherte Suche' (sehr nützlich) und "Suchen/Ersetzten". Diese Version läuft prima unter Windows 95 aber wird im Entwurfs-Modus unter Windows 98 (und neuer) immer langsamer.
v97a
v97 mit dem ersten apfixpak "A". Spielen Sie das neueste apfixpak und die version ändert sich auf v97
vME
"Millennium Edition". Veröffentlicht Mitte 1998. In erster Linie ein Kompatibilitäts-Update für Windows 2000 und einige BugFixes. Ein neuer Bestandteil ist 'FastSite', welches einige Internet-Funktionen zur Verfügung stellt. Läuft schneller auf Windows 98 als auf Windows 95.
Version 9 oder 9.0
vergleichbar mit vME. Die Version 9 war sehr Fehlerhaft und im Entwurf-Modus sehr langsam. Die lag daran, daß zu viele Einträge in der Windows-Registry abgelegt wurden (eine Empfehlung von Microsoft!).
Version 9.1
ein kostenloses BugFix für vME vom Dezember 1998. Diese Version war in erster Linie für Großkunden gedacht und war nicht generell erhältlich. Mit dieser Version wurden die Registry-Probleme von 9.0 gelöst.
Version 9.5
Juli 1999. Dies ist ein generelles Update, welches sowohl einzeln als auch als Teil der Lotus SmartSuite erhältlich war. Die Geschwindigkeitsprobleme im Entwurf-Modus, die seit der v97 auf Windows 98 (und neuer) bestanden, wurden endlich gelöst.Es wurden die Web-Funktionen und die Zusammenarbeit mit Notes/Domino/DB2 verbessert.Approach erhielt einen echten "Dialog Editor" und die Normalisierungsfunktion für Notes-Berichte. Dadurch lassen sich Berichte aus Notes-Datenbanken lechter erstellen. Diese Version benutzt standardmäßig das v97 '.apr'-Dateiformat. Wenn Sie jedoch die Notes-Funktion oder den Dialog-Editor verwenden, wird die Ansichtsdatei automatisch im neueren 9.5 '.apr'-Format gspeichert. Jede Menge Fehler führten zu den BugFix-Veröffentlichungen 'A', 'B' und 'C' für die SmartSuite-Version. Für das einzeln erhältliche Approach wurde lediglich ein BugFix zur Verfügung gestellt. (Approach v9.5 war die letzte einzeln erhältliche Approach-Version)
Version 9.6
November 2000. Zertifiziert für Windows 2000. Enthielt einige BugFixes. Nur als Teil der Smartsuite 9.6 erhältlich.
Version 9.6.1
Juni 2001 BugFix für v9.6.
Version 9.7
November 2001. Zertifiziert für Windows XP. Fehler beim Ausdruck von Kreuztabellen wurden behoben. Nur als Teil der Smartsuite 9.7 erhältlich. Der Fehler, bei dem APR-Dateien die auf Windows 95 erstellt wurden und jetzt auf Windows 2000 eingesetzt werden abstürzen, wurde behoben.
Version 9.8
Oktober 2002. Zusätzlich zur Windows XP-Kompatibilität und neuen Im-/Export-Filtern für Microsoft-Office-Dateien, wurden viele Fehler behoben. Hervorzuheben ist hier das Problem mit dem Erweitern von Feldern in Berichten. Neu erstellte Berichte arbeiten nun auch korrekt mit älteren Versionen, alte Bericht bleiben bleiben unverändert. Zertifiziert für Windows XP. Nur als Teil der Smartsuite 9.8 erhältlich.
Version 9.8.1
Oktober 2003. Erhältlich nur für IBM Passport Advantage Kunden, die die SmartSuite v9.8 oder einen Rahmenvertrag für SmartSuite v9.8 innerhalb Passport erworben haben. Fälschlicherweise als BugFix auf der Lotus Support-Seite beschrieben, ist dies eine Vollversion, die allerdings ausschließlich Kompatibilitäts-Updates und ein paar BugFixes enthält.

Zeitgleich mit dem Erscheinen der SmartSuite 9.8.1, ließ Lotus/IBM verlauten, daß zukünftige Veröffentlichungen nur noch über IBM Passport Advantage erhältlich sein werden. Die Version für die Endanwender (nicht Groß-/Direktkunden über Passport) werden über die IBM-Webseite verkauft. Diese Versionen werden nur ohne Support angeboten und erhalten auch keine separaten BugFixes.

Diese Ankündigung wurde in den Online-Foren nicht mit Freude aufgenommen, da sich Besitzer der SmartSuite 9.8, die nicht am Passport Advantage teilnehmen ob dieser Taktik von IBM ausgegrenzt fühlten. Kleine Unternehmen und Einzelpersonen müssen nicht zwingend am Passport Advantage Programm teilnehmen - Es gibt eine "Express"-Option mit der Sie das Produkt direkt erwerben können. Sie erhalten damit Support für dieses erworbene Produkt.

Eine vollständigere Diskussion über die Veröffentlichung der SmartSuite 9.8.1 steht auf XpertSS.com unter http://www.xpertss.com/cgi-bin/WebX?14@@.ee886d1 zur Verfügung. Um die Seite einzusehen müssen Sie sich einloggen und ggf. vorher registrieren lassen (kostenlos).

Über diesen ArtikelArtikelbewertung
Stand: 15.11.2003
Autor(en): John Brown / XpertSS.com, Martin Holz
engl. Original: www.netspace.net.au/~jabrown/approach/webfaq04040010.html
Durchschnittsnote: 1.3
1 2 3 4 5 6